MENU

Sigma 1.4 50mm Art

Diesmal geht es um das neue Sigma 1.4 50mm DG HSM aus der Produkt-Linie Art, die vor allem durch besondere Qualität und Abbildungsleistung herausstechen soll.

Sigma hat ja bereits vor einiger Zeit ein 1.4 35mm herausgebracht und damit für viel Aufsehen in Fotografen-Kreisen gesorgt.

Da der Autofokus meines geliebten Canon 1.2 50mm beim letzten Shooting den Geist aufgegeben hat, und nun bereits zum dritten Mal zu Canon musste, habe ich mir kurzentschlossen das 50mm von Sigma bestellt.

Erstmal zur Klarstellung, das 50mm Canon-Objektiv wird bei mir ziemlich heftig beansprucht und ist so langsam in die Jahre gekommen. Die Defekte waren immer anderer Natur, so dass man schonmal über ein neues Objektiv nachdenken kann. Auch muss ich mal kurz den CPS-Service von Canon loben, die immer die Reparaturen innerhalb von wenigen Tagen durchgeführt haben. Na ja Reparatur des Autofokus-Systems war halt jetzt kein Schnäppchen, aber ein anderes Thema.

Um eins klarzustellen, ich stelle jetzt hier keine 200% Vergleichsbilder rein die die Qualität des einen oder anderen Objektivs zeigen. Ich gebe lediglich meine subjektiven Eindrücke zu dem Sigma-Objektiv wieder. Vielleicht hilfst ja dem ein oder anderen weiter.

Haptik, ja also ich muss sagen, ich finde es fühlt sich richtig geil an. So zu meiner Anfangszeit, als ich mir meine ersten günstigen Objektive gekauft habe, war da auch einiges von Sigma dabei. Ich bin aber nicht so richtig glücklich geworden damit, da die sich einfach nicht so gut angefühlt haben. Sie waren immer eher laut und langsam und die Verarbeitung fand ich auch nicht so dolle. OK ist schon etliche Jahre her. Aber ich hatte jetzt in den letzten 6 Jahren kein Sigma-Objektiv mehr in den Händen.

Das Sigma Art ist da schon eine ganz andere Klasse. Geile Verarbeitung, sehr schnell und sehr sehr leise.

Das einzige was negativ auffällt, es ist knapp 300gr schwerer ist das Canon und es ist auch etwas länger. Für jemanden der ziemlich viel Ausrüstung bei einer Hochzeit dabei hat, der achtet schon auf das Gewicht, gerade auch wenn man die zusätzlichen 300gr 12-14h am Tag um die Schultern hat. Auch ist es schwerer mit nur einer Hand zu fotografieren. Das geht bei dem Mehrgewicht nicht mehr so gut und merkt man bald in den Handgelenken.

Bildqualität. OK auch ich habe Vergleichsbilder gemacht. Wollte ja schon wissen welche Scherbe schärfer ist. Von den ersten Bildern war ich ein wenig ernüchtert. Habe aber schnell festgestellt dass das Sigma einen starken Frontfocus hatte. Also dann mal die Autofocus-Korrektur bemüht. Und holla die Waldfee. Die Schärfe ist bei Offenblende echt erste Sahne, etwas besser wie das Canon bei vergleichbarer Blende. Der Kontrast und das Bokeh sind bei beiden gleich gut und einfach nur schön. Das Canon vieleicht einen Tick cremiger.

Aber jetzt kommt’s. Der Autofokus des Sigmas ist bei schlechten Lichtbedingungen schneller wie das Canon, und das ist für mich schon ein echter Kaufgrund. Und das Canon ist ja nicht gerade langsam.

Das einzige was mir allerdings negativ aufgefallen ist, dass das Sigma gefühlt öfters mal vom Fokus daneben lag. Das Canon fokussiert etwas präziser und zuverlässiger.

Ich werde in nächster Zeit noch ein kleines update bringen, um zu sehen wie sich das Sigma mal so auf meinen ersten Hochzeiten bewährt hat.

Wer vor der Entscheidung steht Canon oder Sigma, der sollte sich einfach beide mal anschauen. Die Qualitätsunterschiede sind wirklich nur gering. Ich wüsste nicht für welches ich mich entscheiden würde. Da ich aber schon ein Canon habe, stellt sich für mich nicht die Frage :-).

 

sigma 1.4 50mm art

Update 1

Also das Sigma war jetzt schon auf ein paar Hochzeiten mit, und hat wirklich sehr gute Arbeit geleistet. Es macht viel Spass mit dem Objektiv. Es ist schnell und zuverlässig und ich mach die Bildqualität sehr gerne. Es gibt nicht viel was für das Canon spricht, ausser das etwas schönere Bokeh und die Möglichkeit die Blende 1.2 zu nutzen.

Leider ist bereits nach wenigen Wochen ein Defekt aufgetreten. Der Bajonettanschluss hat sich gelockert und hat gewackelt. Sowas sollte bei einem Objektiv, dass nur wenige Wochen im Einsatz war definitiv nicht vorkommen. Das Objektiv wurde vom Service auf Garantie repariert. Allerdings hat die Reparatur 2 Wochen gedauert. Bei Canon als CPS Mitglied dauert es 2-3 Tage.

 

sigma2sigma3sigma4sigma5

sigma6

sigma7

CLOSE