Herbstlicht

Bilder stecken voller Geschichten. Manchmal sind es nur ganz kleine, und oftmals gar nicht so offensichtliche Geschichten. Das eine mal sind es persönliche oder emotionale Stories. Das andere mal sind es Dinge, die mir beim fotografieren durch den Kopf gehen. Egal wie, Geschichten sind immer was tolles. Und von solchen Geschichten möchte ich euch in meiner neuen Serie, den Bildergeschichten, erzählen. 

Ich stelle euch in regelmäßigem Abständen Bilder vor, und erzähle euch die Hintergrundgeschichten dazu. Und meine erste Story heißt Herbstlicht. 

Ich bin letztes Jahr sehr frühzeitig für eine Hochzeit in München gebucht worden. Das besondere daran war, das diese Hochzeit bewusst Ende Oktober stattfinden sollte. Nicht unbedingt die klassische Jahreszeit, in der viele heiraten wollen. Aber die Beiden lieben den Herbst. Und natürlich sollten dann auch schöne Hochzeitsbilder bei sonnigem Herbstlicht gemacht werden. Auch aus fotografischer Sicht, ist der Herbst eine grandiose Jahreszeit. Hier kann man bei sonnigem Wetter nahezu zu jeder Tageszeit großartige Aufnahmen machen. Von solchen Randbedingungen träumt man als Fotograf. 

Und der Oktober im letzten Jahr, war wettertechnisch großartig. Nun ja bis auf den besagten Hochzeitstag. Ein Temperatursturz auf 5 Grad und Dauerregen sollte folgen. Also Adieu schöne Herbstbilder? Nein, denn die Braut hatte die grandiose Idee, die Hochzeitsbilder einen Tag früher zu machen. Denn tags zuvor war noch sonniges Wetter gemeldet.

Also, wir vorab telefoniert, ich etwas früher nach München gefahren, und wir haben uns am Nachmittag im Schloss Nymphenburg getroffen. Hier haben sich die beiden dann auch zum ersten Mal in ihrem Hochzeitsoutfit gesehen. Auch wenn das nicht ihr Hochzeitstag war, war dieser Moment dennoch was ganz besonders für die Beiden. Und als Belohnung haben wir ganz viele Bilder bei wunderschönem herbstlichen Licht machen können. Man muss nur etwas flexibel sein. Hier seht ihr die komplett Hochzeit der Beiden.